Vortrag "Japans neue Konsumenten"

OAG Tokio, 7. April 2021

Japan ist nach den USA und der Volksrepublik China die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Der japanische Markt ist daher ein vielversprechender Markt für europäische Produkte und Dienstleistungen, weist jedoch einige Besonderheiten auf, die ausländische Investoren berücksichtigen müssen.

 

Der japanische Konsumentenmarkt kann als sehr anspruchsvoll bezeichnet werden. Zum einen sinkt die Anzahl der Konsumenten jedes Jahr, was auf die alternde Gesellschaft Japans und die niedrige Geburtenrate zurückzuführen ist. Zweitens darf der Wettbewerb japanischer Unternehmen nicht unterschätzt werden. Im Gegensatz zu anderen asiatischen Märkten gibt es in jeder Branche und Produktkategorie einen starken japanischen Player. Diese Wettbewerber kennen den japanischen Markt und ihre Kunden oft jahrzehntelang, wenn nicht sogar jahrhundertelang, und sind häufig erfolgreiche multinationale Akteure auf ihrem Gebiet. Schließlich müssen das japanische Verbraucherverhalten und die Einstellungen der Verbraucher beim Versuch, in den japanischen Markt einzutreten, sehr ernst genommen werden. Trotzdem ist Japan nach wie vor ein vielversprechender und profitabler Markt für europäische Unternehmen, die Markenprodukte verkaufen und den anspruchsvollen Geschmack japanischer Verbraucher ansprechen.

 

Dieser Vortrag widmet sich den Konsumentengruppen, die in Japan derzeit von japanischen Unternehmen als besonders vielversprechend eingestuft werden. Der Vortrag gibt zunächst einen Überblick über den japanischen Markt (Stand Januar 2021) und die Besonderheiten in den Einstellungen und im Verhalten japanischer Konsumenten. Danach werden die wichtigsten japanischen Verbrauchergruppen vorgestellt: der Seniorenmarkt (oder Silver Markt), die Millennials und die Generation Z. Diese drei Gruppen spielen eine wichtige Rolle und stehen immer stärker im Fokus japanischer Unternehmen. Außerdem wird auf die Gruppen „sehr wohlhabende“ und „alleinstehende“ Konsumenten eingegangen. Den Abschluss macht ein Überblick über die Veränderungen, die seit der Corona-Krise im japanischen Konsumentenverhalten zu beobachten sind.